Digitale Agenda

Ausbau des Turbo-Internets

9.600 Kilometer neue Glasfaser

Gute Nachricht für weitere 32 Kommunen und Landkreise in Deutschland: Sie erhielten Förderbescheide für superschnelles Breitband. Die Bundesförderung beträgt 114 Millionen Euro und ermöglicht Investitionen in Höhe von mehr als 224 Millionen Euro.

Verlegung von Breitbandkabeln im Bezirk Berlin Kaulsdorf/Mahlsdorf 2011durch die FA. Prokom Fernmeldebau GmbH.,Breitband,Breitbandkabel,Verlegen,Telekomunikation,Bau,Baustelle … Für den Breitbandausbau stellt der Bund insgesamt Fördermittel in Höhe von vier Milliarden Euro bereit. Foto: Ulf Dieter

"Mit den Förderbescheiden bringen wir mehr als 76.000 Haushalte und 5.300 Unternehmen ans Turbo-Internet. Dabei setzen wir auf die modernste Technologie und bauen 9.600 Kilometer neue Glasfaser", so der für digitale Infrastruktur zuständige Bundesminister Alexander Dobrindt.

Bis zu 50.000 Euro für Planungsleistungen

Das Bundesprogramm für den Breitbandausbau startete Ende 2015. Aus diesem Programm hatten die Kommunen bereits Förderbescheide für vorbereitende Planungsleistungen in Höhe von jeweils bis zu 50.000 Euro erhalten. Mit den jetzt bewilligten Fördermitteln können Gemeinden wie Lotte, Roetgen und Westerkappeln, Städte wie zum Beispiel Bergkamen und Waldbröl, aber auch Kreise wie der Ennepe-Ruhr-Kreis mit dem Netzausbau beginnen.

Insgesamt sieht das Bundesprogramm für den Breitbandausbau vier Milliarden Euro an Fördermitteln vor. Damit erhalten Landkreise und Kommunen in unterversorgten Gebieten seit November 2015 Zuschüsse von bis zu 70 Prozent der Investitionssumme. Der Höchstbetrag pro Projekt liegt bei 15 Millionen Euro. Das Bundesprogramm ist mit Förderprogrammen der Länder kombinierbar.

75 Prozent der Haushalte angeschlossen

Alle Menschen in Deutschland sollen die Chancen der Digitalisierung nutzen können. Voraussetzung dafür ist ein flächendeckender Zugang zu leistungsfähigen Breitbandanschlüssen. Das bisher Erreichte kann sich sehen lassen. Über 75 Prozent der Haushalte haben bereits Zugang zu schnellem Internet mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde. Bis Ende 2018 sollen diese Bandbreiten allen Haushalten in Deutschland zur Verfügung stehen.

Donnerstag, 17. August 2017