Digitale Agenda

Digitalisierung der Wirtschaft unterstützen und vorantreiben

Wir unterstützen die Zukunftsprojekte Industrie 4.0 und Smart Services der Hightech-Strategie, die zu einer ressortübergreifenden Innovationsstrategie weiterentwickelt werden soll, zur Sicherung und zum Ausbau Deutschlands als leistungsfähigem Produktions- und Innovationsstandort und zur Rückholung von Produktionen nach Deutschland.

Zu diesen Themen richten wir einen politischen Dialog ein, der den Diskurs zwischen den relevanten Stakeholdern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Regierung ermöglicht und sich mit bestehenden Gremien und Plattformen vernetzt. Bestehende Kommunikationsbarrieren zwischen den einzelnen Akteuren werden abgebaut.

Weitere Maßnahmen werden sein:

  • der Auf- und Ausbau von Forschungs- und Technologieprogrammen mit hohem Transfer in die Wirtschaft, u.a. bei Autonomik, 3D, Big Data, Cloud Computing und Mikroelektronik;
  • das Anstoßen neuer Geschäftsmodelle und Dienstleistungsinnovationen durch die Unterstützung bei der Entwicklung und Verbreitung sicherer und datenschutzfreundlicher Big-Data- und Cloud-Anwendungen;
  • die Stärkung von Vertrauen und Sicherheit bei der Nutzung digitaler Dienste einschließlich der Stärkung der deutschen digitalen Sicherheitswirtschaft;
  • die Unterstützung des IT-Mittelstandes bei der Internationalisierung und dem Zugang zu Wachstumskapital;
  • die Förderung von Normen und Standards, um die Verzahnung der klassischen Industrie mit der IKT über reibungslose Schnittstellen zu gewährleisten.

Wir stimulieren die Digitalisierung in wichtigen Zukunftsmärkten und -bereichen durch

  • den Aufbau von Kompetenzzentren zur Information und Demonstration von Best-Practice-Beispielen für Industrie 4.0 und Smart Services für den Mittelstand und das Handwerk sowie die Förderung benutzerfreundlicher Anwendungen und Dienste (Usability);
  • die Förderung von Smart-Home-Anwendungen;
  • die IKT-basierte Unterstützung der (Elektro-)Mobilität;
  • die Unterstützung des digitalen Wandels in der Kreativ- und Medienwirtschaft, der große Chancen für neue Kundengruppen eröffnet;
  • die Förderung der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes (Green durch IT und Green in der IT);
  • die Unterstützung der Digitalisierung des Bauens;
  • die Weiterentwicklung gesetzlicher Vorgaben zur Integration der Telemedizin;
  • den Ausbau der eHealth-Initiative und die stärkere Vernetzung mit der Innovationstätigkeit der Gesundheitswirtschaftsunternehmen und Gewährleistung der Interoperabilität und Sicherheit von IT-Systemen;

Wir erarbeiten eine Strategie "Intelligente Vernetzung", die in den Basissektoren Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr und Verwaltung zusätzliche Wachstums- und Effizienzpotenziale durch IKT schafft. Digitalisierung und Vernetzung in diesen Bereichen tragen dazu bei, die Leistungsfähigkeit von Basissystemen unseres Gemeinwesens zu steigern. Gleichzeitig dämpft eine IKT-gestützte, effizientere Nutzung bestehender Infrastrukturen die Kosten für private und öffentliche Haushalte. Noch werden die Möglichkeiten der IKT in diesen Sektoren nicht optimal ausgeschöpft. Mit einem übergreifenden strategischen Ansatz können Wachstumspotenziale für die Gesamtwirtschaft erschlossen und Impulse zur gesellschaftlichen Entwicklung gegeben werden.

Kommentare

  1. Thomas 26.07.2015 18:01
    Strategie "Intelligente Vernetzung"
    Hat ja schon was "lustiges"... der Link aus dem letzten Absatz zur "Intelligenten Vernetzung" produziert leider einen Error 404 / Die von Ihnen gewählte Seite kann nicht angewählt werden. .. http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Digitale-Infrastrukturen/intelligente-vernetzung.html Hier scheint sich das Thema zu verstecken... http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Initiative-Intelligente-Vernetzung/initiative,did=713670.html
    1. Die Redaktion Digitale Agenda 30.07.2015 11:44
      Vielen Dank für den Hinweis. Der Link funktioniert jetzt wieder. Viele Grüße aus Berlin!
  2. Martin Schön 30.03.2015 09:55
    Digitalisierung des Bauens
    Sehr geehrte Damen und Herren, ist für den einbau einer digitaliserten Lasersteuerung in eine Raupe dieses Förderungsprogramm auch einsetzbar. Bitte um genauere Informationen mfg Martin Schön Bagger Erdarbeiten Abbruch Karm 29 91161 Hilpoltstein Tel. 0171/7796650
    1. Die Redaktion Digitale Agenda 31.03.2015 10:48
      Lieber Herr Schön, besten Dank für Ihren Kommentar, wir werden Ihnen zeitnah Informationen zukommen lassen. Viele Grüße aus Berlin!